Die St. Helena Schützenbruderschaft entscheidet sich zur Absage des Schützenfestes

Wir alle tragen in diesen Tagen Verantwortung füreinander. Der Schutz der Gesundheit unserer Familien, Freunde und Mitmenschen steht an erster Stelle. Ein Schützenfest über mehrere Tage mit allen Facetten ist daher aus unserer Sicht nicht durchführbar, um fröhliche und unbeschwerte Schützenfesttage zu feiern.

Jeder von uns weiß, dass man Dinge rechtzeitig planen muss, damit diese möglichst gelingen.

In der jetzigen Zeit ist es aber schwierig, Dinge zu regeln, da niemand von uns vorhersehen kann, wie der Stand der Corona Pandemie mit seinen verschiedenen Mutationen in vier Monaten ist.

Wir haben daher schweren Herzens beschlossen, unsere Planungen für die Frühkirmes und für das Schützenfest im August auf Eis zu legen.

Der Vorstand bedauert diese Endscheidung zwar sehr hält sie aber für alternativlos um verantwortungsvoll zu handeln und dem wohl der Gemeinschaft nachzukommen. Wenn wir uns alle solidarisch zeigen und uns gegenseitig unterstützen und zusammenhalten, werden wir die Krise überwinden und wieder bessere Zeiten erleben.

Es ist eine Entscheidung, die uns allen schwer gefallen ist.

Natürlich sehnen sich alle danach, wieder gemeinsam zu feiern und unbeschwerte Stunden zu verbringen, aber ein Schützenfest in stark abgespeckter Form und unter noch gänzlich unklaren gesetzlichen Bedingungen ist nur schwer vorstellbar.

Wir werden die weitere Pandemie-Entwicklung genauestens verfolgen und möchten uns die Möglichkeit erhalten, am Schützenfesttermin, also vom 20.08.2021 bis 22.08.2021, einen Biergartenbereich auf der Wiese Hilderather Str. einzurichten. Hier denken wir an zwei Abende mit musikalischer Unterhaltung sowie sonntags an einen Außengottesdienst mit anschließendem musikalischem Frühschoppen. Dies natürlich alles unter den noch erforderlichen Schutzmaßnahmen. Hier bestünde dann eventuell die Möglichkeit, sich wieder zu begegnen und auf ein hoffentlich normales Schützenjahr 2022 einzustimmen.

Sobald wir wissen, ob wir diese Veranstaltung durchführen können, informiert die Bruderschaft

hierzu dann zeitnah in der Presse, im Internet und über Facebook.

__________________________


Um den Artikel zu vergrößern, einfach diesen anklicken!

 

Letzte Aktualisierung: 14.04.21  
Bilder: Michael Pohl, RP-Online und Bezirksverband MG-RY-KO