Das Anno Santo Kreuz wurde gestiftet im heiligen Jahr 1933 durch Papst Pius XI. an alle Bruderschaften die mindestens 100 Jahre alt waren. Voraussetzung war und ist die ordnungsgemäße Beantragung bei der damaligen Erzbruderschaft vom hl. Sebastianus in Leverkusen, so wie heute beim Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
Außerdem muss im jeweiligen hl. Jahr eine Romwallfahrt nachgewiesen sein.  

Anno Santo Kreuz 1933 für die ehemalige St. Helena Junggesellenbruderschaft

abgeholt: Heinrich Hütten, Träger: 1. Brudermeister z.Z. Jürgen Kolonko

Anno Santo Kreuz 1933 für die ehemalige Kirchspiel St. Helena Bruderschaft

abgeholt: Peter Wolf, Träger: 2. Brudermeister z.Z. Hans Maahsen

Anno Santo Kreuz 1983

abgeholt: Karl Bongartz, Träger: Generalfeldmarschall z.Z. Johannes Kempers

Anno Santo Kreuz 2000

abgeholt: Willi und Jochen Kempers, Träger: Präses Harald Josephs

Anno Santo Kreuz 2016

abgeholt: diverse Mitglieder der Bruderschaft bei einer Romwallfahrt,
 Träger: 1.Geschäftsfüher und 1.Kassierer im Wechsel
 



 

Letzte Aktualisierung: 01.02.17                                                                                                                                                                    
Michael Pohl